Tierreportagen Nachwuchs bei Familie Blaumeise

Vier junge Blaumeisen sitzen nebeneinander auf einem Ast. Plötzlich sperren sie wie auf ein Kommando hin die Schnäbel auf und geben laute Bettelschreie von sich. Der Meisenvater kommt mit einer Raupe im Schnabel eilig angeflogen. weiter zur Reportage ...

Naturparadiese Der Baikalsee - Das blaue Auge Sibiriens

Spätherbst am Baikalsee. Bis auf vier Angler ist der Stand menschenleer. Einige Möwen kurven dicht über der Wasseroberfläche. Etwas weiter entfernt paddeln mehrere Enten im Wasser. Die Szenerie wirkt wie ein idyllisches Stillleben. weiter zur Reportage ...

Biotope Lebensraum Baum

Bäume stellen alles in den Schatten. Durch ihre Fähigkeit, das Licht in großer Höhe zu erreichen, beherrschen sie die Vegetation ganzer Kontinente. Mehr als 20 Milliarden Bäume gibt es allein in Deutschland. Weltweit geht ihre Zahl in die Billionen. weiter zur Reportage ...

Tierfotografie Stephan Tüngler - Wo Elefanten zu Zwergen werden

Die Elefanten im Mana Pools National Park haben eine Lieblingsspeise für die sie alles tun würden: Die nahrhaften Früchte der Akazienbäume. Man sieht sie häufig unter den gewaltigen Bäumen, wo sie nach den Leckerbissen Ausschau halten. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Nationalpark Wattenmeer - Von Würmern, Seehunden und Nixentaschen

Nationalpark Wattenmeer Von Würmern, Seehunden und Nixentaschen Ebbe und Flut geben an der Nordsee den Rhythmus vor. Zweimal täglich wird das Watt überflutet bis das Wasser durch tiefe Furchen, sogenannte Priele, wieder abfließt. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Vasyugan in Sibirien - Urlandschaft der Superlative

Schaut man vom Weltraum auf die Nordhalbkugel der Erde, könnt der Blick an einer großen tiefgrünen Fläche inmitten Sibiriens hängen bleiben. Die Fläche trägt den unaussprechlichen Namen "Bolshoye Vasyuganskoye Boloto" - kurz Vasyugan. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Die Taiga - Viel Platz für Räuber und Riesen

„Die Kraft und der Zauber der Taiga liegen darin, dass wohl nur die Zugvögel wissen, wo sie endet“. schrieb der Dichter Anton Tschechow. Die Taiga ist eine unendliche Weite aus rauer Berglandschaft, sumpfiger Waldwildnis und Steppe. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Sundarbans in Indien

Der Indische Kontinent besitzt nach Brasilien die artenreichste Tierwelt der Erde. Das Herz der indischen Natur sind die Sundarbans - was übersetzt so viel wie "schöner Wald" bedeutet. Doch die Sundarbans sind nicht nur schön. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Die Serengeti - Das wilde Herz Afrikas

Serengeti - das ist Wildnis pur. Hier begegnet man Nashörnern, Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden und 1,6 Millionen Huftieren auf einer spektakulären Wanderung. Einst war die Serengeti ein heißes Pflaster. Doch die Vulkane sind erloschen. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Die Sahara - Wo die Tiere nie Hitzefrei haben...

„Bar bela mar“ - Meer ohne Wasser nennen die Nomadenstämme Nordafrikas die sengende Sandwüste Sahara. Sie ist die extremste und größte Wüste der Welt. Eine Unendlichkeit aus Geröll, Sand und Felsen. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Das Pantanal - Buntes Treiben im Garten Eden

Das portugiesische Wort für Sumpf "Pantanal" ist der Name eines der schönsten und artenreichsten Feuchtgebiete unserer Erde.  Das Pantanal ist das ausgedehnteste Binnenland-Feuchtgebiet der Erde. weiter zur Reportage ...

Australien Australiens Outback

Das Australische Outback gehört zu den letzten unberührten Gebieten der Erde. Es zeichnet sich durch gegensätzliche Landschaften aus: Wüste soweit das Auge reicht, glitzernde Salzseen und endlose Sanddünen in den Farben der Sonnenuntergänge. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Monteverde - Buntes Treiben im Nebelparadies

Der Bergnebelwald ist eine geheimnisvolle Welt für sich. Wie Watte hängt morgens dichter Nebel zwischen den Pflanzen - ein märchenhaftes Erscheinungsbild! Nebenwälder sind selten geworden. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Das Himalaya-Massiv

Die Tibeter nannten ihn „Chomolungma" - "Göttin der Mutter Erde“. Der Mount Everest bietet einen imponierenden Anblick. Schroff und steil ragen seine schneebedeckten Gipfel in die Höhe. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Das Great Barrier Riff - Auf Tauchstation mit bizarren Wesen

Die Aborigines Australiens nennen es „Waga Gaboo“ - das Große Riff. Das Great Barrier Riff ist das größte Aquarium der Erde. Es ist über 10.000 Jahre alt, besteht aus 2900 Einzelriffen und 71 Koralleninseln. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Der Baikalsee

Für einen See zu groß, für ein Meer zu süß - der Baikalsee ist ein Unikum. Mit einer Länge von 636 Kilometern und einer Tiefe von bis zu 1000 Metern ist er der größte, tiefste und älteste Süßwassersee der Erde. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Biosphärenreservat Mittlere Elbe -

XXL NaturwunderMitten in Deutschland befindet sich ein Naturschatz ungeahnter Größe. Wie ein schlummerndes Dornröschen liegt das Biosphärenreservat Mittlere Elbe unentdeckt in seinem Elbbett. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Antarktis - Zerbrechliche Wildnis am Ende der Welt

Antarktis - Zerbrechliche Wildnis am Ende der Welt Schon rund 500 Jahre v. Chr. vermuteten ägyptische und griechische Philosophen einen südlichen Kontinent, den sie „Antarktos“ nannten. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Der Amazonas

Frühere Abenteurer nannten ihn "die große grüne Hölle". Heute ist man eher geneigt vom "letzten Paradies" zu sprechen. Der Amazonas ist das größte Naturwunder unserer Erde. weiter zur Reportage ...

Nationalpark-Portraits Alaska - Die größte Wildnis

Die Schweiz könnte man hier locker unterbringen: Mit mehr als 50.000 Quadratkilometern Fläche ist der Wrangell-St. Elias mit Abstand der größte Nationalpark der USA. Doch damit nicht genug. weiter zur Reportage ...

Tierreportagen Hoffen auf Grenzgänger

Der Ziesel konnte in Deutschland nie richtig Fuß fassen. Das einzige Vorkommen der possierlichen Tiere befand sich bis 1960 im Osterzgebiete. In den Fluren der Orte Liebenau, Breitenau und Oelsen war der Ziesel bis dahin eine feste Größe. weiter zur Reportage ...

Tierreportagen Liebenswerte Kleinganoven

Waschbären sind die frechsten Gauner der heimischen Tierwelt. Sie plündern Obstgärten, nisten sich auf Dachböden ein und machen sich Nachts an Mülltonnen zu schaffen. weiter zur Reportage ...

Tierreportagen Großtrappen - Der Strauß im Havelland

Die Großtrappe ist ein schräger Vogel: Sie ist ein zirkusreifer Verwandlungskünstler und zugleich das seltenste Tier der Republik. Schutzprojekte in Brandenburg halten den Bestand stabil. weiter zur Reportage ...

Wildlife und bunte Tierthemen Die Schneekönige

TIERTHEMEN Die Schneekönige - Coole Überlebenskünstler Für viele Tiere beginnt im Winter ein harter Überlebenskampf. Nicht so für die Schneekönige. Ihnen bereitet die kalte Jahreszeit wenig Probleme. weiter zur Reportage ...

Pferdestories, Pferdethemen Rodeo

Am Rodeo scheiden sich die Geister. Für Westernfreunde ist es eine spektakuläre Sportart - für Tierschützer eine sinnlose Tierquälerei. Das Problem an der Sache ist, dass beide Seiten Recht haben!In den USA hat das Rodeo Volksfestcharakter. weiter zur Reportage ...


Anzeige der Reportagen 1501 bis 1525 von 1548