Portugal feiert seine Sardine

Bedrohter und umschwärmter Fisch
Portugal feiert seine Sardine

Bedrohter und umschwärmter Fisch

Im Frühjahr kommt Luiz Miguel aus den Seestiefeln kaum noch raus. Er ist mit seinen Kollegen den Sardinen auf der Spur. Die ganze Nacht und den frühen Morgen im Boot auf dem Atlantik, vor Portugals zerklüfteter Südwestküste: Netze ausbringen und wieder einholen, den Fang in grosse Fässer verteilen, dann einlaufen in den Hafens von Sagres. Dort den Fisch vom Schiff auf den Kai hieven und auf blanken Stahltischen verteilen: Jetzt machen sich 15 bis 20 grobe Männerände über die silbrige Ware her, die größeren kommen zur Versteigerung, die kleineren in die Konservenfabriken. Hektisch wird die Arbeit Anfang Juni, dann braucht das Land viel mehr von den kleinen Fischen als in der restlichen Saison. Dann beginnen in ganz Portugal die Sardinenfeste und auf den Strassen wird tagelang gegrillt, was die Holzkohle hergibt. Höhepunkt in der Hauptstadt ist der 12. Juni mit den Marchas Populares. Luiz Miguel und seine Leute haben dann ein bisschen Freizeit, sie können mitfeiern - und nachrechnen, ob diesmal die Kasse stimmt.

Meistens stimmt sie nicht in letzter Zeit. Denn vom Sardinenfang zu leben, meint der stattliche Fischer, wird in den letzten Jahren schwieriger. Das liegt aus seiner Sicht an den Quoten, die Europas Fischereibehörde den Portugisen verordnet. Ungerechterweise - könnten sie doch ohne Bedenken viel mehr fangen als sie dürfen: Der Atlantik sei noch immer voll von Sardinenschwärmen, mein Luiz Miguel und deutet herüber zum aufgewühlten Meer. Lange wähnten sich die portugisischen Fischer aus gutem Grund auf der sicheren Seite, denn die Sardinenschwärme vor Portugals Küsten galten als nicht bedroht – anders als für vergleichbare Arten gab es für den Sardinenfang im Atlantik keine beschränkenden Quoten. Bis vor ein paar Jahren. Dann fand..

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Um den frühsommerlichen Run der Portugisen auf die Sardine zu bedienen, scheint es trotz allem zu reichen: Kommt weniger Fisch auf den Markt, steigen zwar die Preise. Dem Umsatz auf den Festen im Juni tut das bis jetzt aber wohl keinen Abbruch: Auch wenn das Land seit 2008 in einer ökonomischen Krise steckt und die Leute sehen müssen, wie sie mit mit dem staatlich verordneten Sparprogramm fertig werden: Vom Massenvergügen, auf der Strasse Sardinhas Assadas zu essen und reichlich Cerveja gegen den Durst nach der salzigen Mahlzeit zu trinken, lassen sich die meisten dennoch nicht abhalten – vielleicht gerade wegen der Krise.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Auch Barbara Ribeiro webt mit am Bild der Sardine als Wahrzeichen Portugals.
Sagres, Sardinenfischer, Luiz Miguel,
Sagres, Sardinenfischer, Luiz Miguel und seine Leute sortieren Sardinen
 Die Sardine hat viele Gesichter
Sagres, Sardinen
Sagres, Serge, Sardinenfischer leibt seinen Fang
Sagres, Sardinenfischer, Luiz Miguel und seine Leute sortieren Sardinen
Sagres, Sardinenfischer, Luiz Miguel und seine Leute sortieren Sardinen
Sie ist eine Varina, so nennen sich die geschäftstüchtigen Töchter der portugisischen Fischer, die auf den Märkten die Ware feilbieten – und es, so höhrt man, meist faustdick hinter den Ohren haben. 2013 hatte die junge Frau eine Idee: Sie wollte sich nicht wie die anderen mit Geschrei und Verhandlungsgeschick auf den Marktständen durchschlagen und gründete die Firma Miss Can. Zuerst in einem bunten Verkaufswagen, später in einem eigenen kleinen Laden bot sie die von ihrem Mann gefangenen Sadinen in modern gestalteten Dosen (Cans) an. Mit dieser Art des Direktvertriebs und geschickter Selbstvermarktung schaltet sie alle Zwischenhändler aus, die sich in Portugal üblicherweise zwischen die Männer auf den Fangbooten und die Verkaufstheken schalten. Und sie setzt sich von den überall in Lissabon verbreiteten, meist uralten und auf Tradition bedachten Konservenfabriken ab. Jetzt lässt sie die familieneigenen Sardinen in lustig gestaltete Dosen einlegen und bietet in einem hübschen Tapa-Laden unterhalb des Castelo Sao Jorge kleine Mahlzeiten für Touristen an. Bei der freundlichen und gern englisch sprechenden Miss Can an den kleinen Tischen vor der Tür zu sitzen und die wirklich sehr guten Kleingerichte zu probieren, ist ein besonderes Erlebnis – da nimmt man gern ein paar der hübsch verpackten Dosen als Geschenk mit nach Hause. Und entdeckt dann daheim im Internet, wie zurückhaltend Barbara ist: Dass sie mit ihrem Label schon Preise auf internationale Wettbewerben gewonnen hat, will sie ihren Gästen offensichtlich nicht auf die Nase binden.

Wie Barbara, so müht sich auch Alberto um ein bisschen Geschäftserfolg in der dicht bestezten Sardinen-Verwertungskette: Der symphatische Wirt von Casa Cid bringt in seinem Restaurant ausgezeichnete gegrillte Sardinen und andere traditionelle Gerichte auf den Tisch. Seine Kundschaft kommt überwiegend aus der Nachbarschaft, Händler und Handwerker, die rund um den Mercado da Ribeira unweit der Cais do Sodre arbeiten – sowie ein paar Touristen, die nicht in der auf modern getrimmten, jeden Mittag rappelvollen Markthalle mit den meist teuren Spezialitäten hängen bleiben. Bei Alberto geht es jeden Mittag hoch her und die Stimmung ist bestens, was sich auch auf den Umsatz des Cervejas auswirkt.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Infos:
Sardinenfest in Lissabon, den ganzen Juni über, Höhepunkt 13.6. mit den Marchas Populares.
Info: Fremdenverkehrsamt Portugal, Tel.: 069/920 72 60. Mehr Tipps: www.visitlisboa.com

Miss Can
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Casa Cid
‪(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Ein weiteres Restaurant in Lissabon:
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Restaurant in Sagres:
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!


KOMPLETTER TEXT UND BILDMATERIAL SOFORT LIEFERBAR !!

TEXT & FOTOS:
Dr. Andreas Fischer
Freier Journalist und Fotograf
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Portugal feiert seine Sardine Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen