Korkenzieher und ihre Patente

Korkenzieher und ihre Patente

Tief im Keller lässt es sich am besten Wein probieren. Wenn der Genießer die Flaschen erst einmal offen hat. Doch bevor das aromatische Tröpfchen frei gelassen werden kann, muss zunächst der traditionell meist verwendete Verschlusskorken entfernt werden. Kunstvoll, um den ruhenden Wein weder zu verschrecken, noch zu zerstören. So muss es wohl sein. Denn warum sonst ruhten tief im Keller des Deutschen Patentamts in München bündelweise Patente noch aus dem 19. Jahrhundert, die beispielsweise angesichts der eifrigen Patent-Nummer 16 ahnen lassen, wie fieberhaft Erfinder und Hersteller von Korkenziehern schon zu Kaisers Zeiten darauf warteten, ihre Genusswerkzeuge schützen zu lassen.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Heutzutage wird in Internet-Foren beispielsweise über die ideale Funktionalität ausrastender Flügel geplaudert, ohne real existierende Weinöffner dabei allzu schlecht wegkommen zu lassen: „Aber denke doch mal an einen klassischen Korkenzieher. Du drehst die Spirale ein paar Zentimeter in den Korken hinein und ziehst ihn dann raus. Dabei versucht man normalerweise nicht durch den Korkenboden zu stoßen, um Brösel zu vermeiden.“ Antwort: „Das geht aber nur beim einfachsten aller Korkenzieher, Marke Spindel plus Handgriff (T-Form). Bei allen anderen Korkenziehern mit Spindel durchbohrt man den Korkenzieher in jedem Fall. Ich finde übrigens nichts Böses dabei, ein Krümelchen holt man mit dem Kaffeelöffel (im Restaurant) oder mit dem Finger (beim Picknick) wieder heraus.“ – Schön, diese Solidarität mit Krümelmonstern: Nur gibt es nicht vielleicht doch allmählich den idealen Korkenzieher, über den seit immerhin rund 335 Jahren gesprochen und geschrieben wird, und der seinen Namen „corkskrew“ vor etwa 295 Jahren erhalten haben soll?

Fundgrube Deutsches Patentamt

Das Stöbern in den Schriften und Zeichnungen des Deutschen Patentamts bringt einen vielfältigen Lösungsreichtum zu Tage, der ausschließlich um das eine kreist: Den Korken möglichst leicht und sauber aus der Flasche zu befördern. Wobei idealerweise eine eventuell verwendete Spirale den Kork nicht durchstoßen, beziehungsweise mit dem Wein nicht in Berührung kommen sollte, da insbesondere Metall eine chemische Reaktion hervorrufen kann. Und das liegt keinesfalls im Sinne der guten Weingeister.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Federnde Schenkel

Schon das bereits erwähnte Patent Nummer 16 vom 3. Juli 1877 hat das ästhetische Ziel gehabt, allen Krümelmonstern den Garaus zu machen.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Verlängerte Spirale

Bereits zehn Tage später ließ Friedrich Wilhelm Schäfer „in London“ unter der Nummer 98 einen weiteren Pfropfenzieher patentieren, der sich anstelle der umklammernden Federn auf die Nutzbarmachung von Spiralen verlegt, wie sie auch heute noch häufig verwendet werden:

„Der Vortheil, die Oeffnung einer Flasche durch fortgesetzte Drehung des Pfropfenziehers zu bewirken, wird bei dieser Erfindung erreicht, indem der Pfropfenzieher mit zwei oder mehr Spiralen, ohne oder mit Mittel-Spirale versehen ist... Fig. 3 stellt einen Pfropfenzieher dar, dessen Spirale C lang genug ist, um durch einen Kork von gewöhnlicher Länge hindurch gehen zu können, bei dem aber die Spirale B kürzer, als C ist.
Eine Weinflasche wird mit einem Korkenzieher geöffnet
studio photography of a spread sommelier knife isolated on white, with clipping path
Cork-screw opening wine bottle over black background
Rotweinflasche mit Korkenzieher / Red wine bottle with bottle opener
corkscrew and cork isolated on white background
Corkscrew plugged into a wine bottle cork on isolated against a black background
Corkscrew
Der Zweck dieser Abänderung ist der, dafs sehr schlechte Korke, welche beim Andrehen brechen könnten, durch die über B hinaus verlängerte Spirale gehalten werden und so in ihrer ganzen Länge der fortschreitenden, aufwärts gerichteten Bewegung folgen müssen.“

Arme hoch und runter geklappt

Am alltagstauglichsten für alle, die das Prinzip des Eindrehens und Ziehens zu hassen gelernt haben, sind geniale Korkenzieher mit Armen, die nach oben gehen und zum Kork-Entfernen wieder nach unten geklappt werden, im Volksmund aufgrund dieses Bewegungsablaufs auch nach dem französischen General „de Gaulle“ genannt. „Ad. Bernhard Lindner in Hannover“’s Erfindung eines solchen Schreck-geh-weg-Werkzeugs wurde am 4. Mai 1901 patentiert: „Soll nun ein Kork herausgezogen werden, so setzt man die geschlossene Vorrichtung auf, und schraubt durch Drehen des Korkziehers denselben vollständig in den Kork hinein. Dabei nehmen die Kniehebel infolge der Annäherung des Drehpunktes c an den Ring die aus Fig. 2 ersichtliche Stellung ein. Es ist ohne weiteres klar, dass ein auf die freien Enden der Hebel a ausgeübter Druck ein Herausziehen des Korks aus dem Flaschenhals bewirken mufs.“

Korkenretter

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Luftpumpe für Korken

Eher der Party-Gag-Generation der 60er Jahre ist ein kombinierter „Folien-Schneider und Korken- Entferner“ zuzurechnen, der für den Erfinder Robert W. Cameron, Belvedere, Kalifornien, am 2. Juni 1964 beim US-Patentamt patentiert wurde. Durch eine Hohlnadel, die den Korken durchsticht, wird bei der Spezies der Luftdruck-Korkenheber Luft in den Wein gepumpt, woraufhin infolge des Überdrucks dem Korken gar nichts anderes übrig bleibt, als mit einem lauten Plopp Jeany-gleich aus dem Flaschenhals zu sausen. Manchen Weinliebhaber plagt angesichts solcher Gerätschaften die Sorge, dass aus seinem eben noch ruhenden Wein nun sekundenschnell ein lebhafter Schaumwein wird.

Spiralennutzer

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Krümel trotz Teflon

Viele Erfindungen, doch was löst denn nun den Korken am saubersten und bequemsten aus der Flasche? - Ein Tipp mit Einschränkungen zum Schluss vom Leiter Wein und Sekt der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft in Frankfurt am (Wein-)Main: „In Sachen Korkenzieher haben wir leider selbst keine Ideallösung anzubieten – fast jeder uns bekannte Korkenzieher hat seine Nachteile. Für den ‚Hausgebrauch’ bevorzuge ich den Screwpull – auch hier finden sich hier und da Korkstückchen im Wein, vor allem wenn die Teflonbeschichtung der Spirale abgenutzt ist.“

Merke: Gegen Abnutzung hilft also selbst ein Patent auf eine mit Teflon beschichtete Spirale nichts, auch wenn einen die Beschreibung „gleitet sanft durch den Korken und zieht diesen aus der Flasche, ohne ihn zu zerstören“, schon förmlich den bröselfreien Wein auf der Zunge beißen lässt.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !


Infokasten

Korkenzieher mit den beschriebenen „historischen“ Funktionen gibt es in Design-schönen Ausführungen in den Haushaltsfach- und Feinkostabteilungen von Kaufhäusern, in Weinfachhandlungen und in Wein-Zubehörgeschäften. Auch viele ..

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

KOMPLETTER TEXT UND BILDAUSWAHL SIND SOFORT LIEFERBAR !!

TEXT: Annegret Handel-Kempf
FOTOS: Bildagentur Zoonar
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Korkenzieher und ihre Patente Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen