Der „Tiny Houses“ Trend aus den USA findet auch in Europa zunehmend Anhänger.

Klein, aber fein
Klein, aber fein

von Andreas Scholz

Der „Tiny Houses“ Trend aus den USA findet auch in Europa zunehmend Anhänger.

Der Traum vom eigenen Haus scheitert häufig nicht nur am fehlenden Geld. Vielen Bauherren wachsen die überbordenden Aufgabengebiete um das geplante Eigenheim schlichtweg über den Kopf. Nicht selten laufen die Kosten aus dem Ruder, weil überall wie von Geisterhand plötzlich immer wieder neue „Baustellen“ auftreten. Der Stress-Pegel steigt kontinuierlich an, wenn Handwerker und Baufirmen nicht rechtzeitig mit ihren Bauarbeiten fertig werden. Dann rückt der anvisierte Einzugstermin mal wieder in weite Ferne. Hinzu kommen die horrenden Grundstückspreise in urbanen Ballungsgebieten.

TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Kein Wunder, dass da so mancher Bürger über alternative Wohnformen wie „Tiny Houses“ (deutsch: winziger Häuser) nachdenkt. Das Tiny House Movement – auch Small House Movement genannt – ist eine gesellschaftliche Bewegung, die nach der Finanzkrise und der Immobilienblase vor rund zehn Jahren in Amerika ihren Anfang nahm und inzwischen auch in Europa und Deutschland angekommen ist. Als eine der treibenden Kräfte der Bewegung gilt der Amerikaner Jay Shafer.

Die Bewegung macht sich für das Leben in kleinen Häusern stark. Immer häufiger werden Klein- und Minihäuser geplant und realisiert. Wie groß ein Mini-Haus sein darf, ist nicht festgelegt: Ein bezugsfertiges Mini-Haus gibt es bereits ab acht Quadratmetern. In der Praxis haben sich Tiny Houses in einer Größenordnung von 35 bis 90 Quadratmeter bewährt. Tiny Houses dienen nicht nur als Erstwohnsitz, sondern erleben auch andere Nutzungsfunktionen: die winzigen Häuschen werden wahlweise als Gästehaus, Ferienwohnung, Home-Office, Zweitwohnsitz oder Partyraum verwendet.

Ein Mini-Haus mit 10-20 Quadratmetern gibt es in der Regel schon ab 20.000 Euro zu kaufen. Eine besonders kostengünstige Variante kostet nur rund 5.000 Euro. Der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel bietet seine Bauskizzen für Mini-Häuser und Möbel sogar kostenlos an, sodass jeder es nachbauen kann. Der Architekt will damit einen Beitrag gegen die akute Wohnungsnot in der deutschen Landeshauptstadt leisten. Der Minihaus-Anbieter Si-Modular bietet ebenfalls für handwerklich begabte Bastler ein günstiges Bauset an.

Auch Jay Shafer geht mit platzsparendem Beispiel voran: in seinem Mini-Haus in Kalifornien lebt der Tiny-Houses-Pionier auf acht Quadratmetern. Auch wenige Quadratmeter Wohnfläche lassen sich optimal ausnutzen: es gibt Wohn- und Sitzgelegenheiten mit Tisch, einen Schlafbereich unter dem Dach, ein Badezimmer und eine kleine Küchenzeile. Auch eine Humus- bzw. Komposttoilette ist integriert. Vor dem Zeichen des Klimawandels will Jay Shafer ein Zeichen setzen. Der Presse gegenüber betont der amerikanische Designer immer wieder, dass ein Tiny House den ökologischen Fußabdruck klein hält. In einem großen Ein- oder Mehrfamilienhaus sei der Energieaufwand um ein Vielfaches höher.

Dementsprechend steht bei den Architekten und Baufirmen von Tiny Houses die Energieeinsparung im Fokus: Tiny Houses werden oft als modulare Holzbausysteme mit Schiebe-Raumteilen angeboten und erfüllen heute mehr Standards für nachhaltiges Bauen als noch vor zehn Jahren. Die Minihäuser, die die Tischlerei Bock im hessischen Bad Wildungen seit einigen Jahren baut, werden beispielsweise mit einem einfachen Holzofen betrieben. Auf eine massive und ökologisch nachhaltige Holzkonstruktion setzt auch der Hersteller Ecohome 4.2. Die Firma Mobil Charlet aus München wiederum realisiert energieautarke Minihäuser, die mit einem Warmwasser-Solarkollektor und Photovoltaik-Zellen ausgestattet sind.
Cute little house sketch vector illustration
house in human hands on a white background
Woman lifting cardboard box while moving home, smiling.�
Die Modelle der Sommerhaus Piu GmbH wiederum zeichnen sich durch ihre wärmedämmenden Fähigkeiten aus und bleiben somit auch in den Wintermonaten bewohnbar. Wer aber lieber wie ein Troll unter der Erde wohnen will, findet mit dem Erdhügelhaus des Anbieters SolArc eine individuelle Wohnvariante mit erstaunlicher Energieeffizienz. Eine meterdicke Erdüberdeckung sorgt bei dieser Passivhaustechnik auch im Winter für Plusgrade im Wohnungsbereich.

TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Doch Small bzw. Tiny Houses (deutsch: winzige Häuser) sind mehr als nur eine kostengünstige und energieeffektive Wohn-Alternative: die bewusste Entscheidung für ein Leben auf wenigen Quadratmetern drängt Konsum und Materialismus automatisch in den Hintergrund und reduziert den Blick auf das Wesentliche. Der Verzicht auf den Gigantismus und die gebetsmühlenartigen Parolen der Werbeindustrie („Mein Haus, mein Auto, mein Boot...") kann befreiend wirken. Das Minihaus im Grünen fördert den Bezug zur Natur. Der Minihaus-Besitzer bleibt freiwillig „kleinwüchsig. "Kleckern" statt "Klotzen" lautet seine Devise. Ihm ist eine offene Wohnstruktur mit natürlichen Holz-Elementen und viel Lichteinfall lieber als ein liebloser Betonklotz mit smartphone-gesteuerter Küchenelektrik in der Stadtschlucht.

Das Wohnen auf großem Fuß in der urbanen Zivilgesellschaft muss schließlich nicht immer besser sein. So fällt der "klassische" Gartenzaun-Streit mit den „lieben“ Nachbarn beim Minihaus am Waldrand weg. Während der Villa-Besitzer im noblen Stadtteilüber über den Grad der Flächenversiegelung und ein neues Alarmsystem brütet, trinkt der Tiny Houses Bewohner entspannt vor seinem lichtdurchlässigen Anwesen ein Saftschorle und lauscht dem kostenlosen Konzert der Nachtigall.

Frei und ungebunden fühlt sich so mancher Minihaus-Besitzer, der den „Krankheiten“ der Zivilisationsgesellschaft wie Stress, Erfolgshatz, Leistungsdruck, Konsumterror und Medienflut mit reduzierten Ansprüchen entgegen tritt.

„Mobiles“ Schneckenhaus

Das Freiheitsgefühl verstärkt sich noch mehr, wenn das Minihaus „mobil“ ist und sich beispielsweise leicht mit einem Auto-Anhänger von A nach B versetzen lässt: dann wird der Traum vom abenteuerlichen Vagabunden-Dasein wahr. Es drängen sich schnell Vergleiche zu Schausteller-Familien auf, die das Umherziehen gewohnt sind und nicht mehr missen möchten. Auch Erinnerungen an das einfache Leben von Tagelöhnern im Bergbau oder Waldarbeiter nach dem Zweiten Weltkrieg werden wach. Nach der körperlichen Arbeit in der Kohlengrube oder im Forst ruhten sich die Arbeiter im spartanisch eingerichteten Bauwagen aus, spielten Karten, lasen ein Buch oder hingen einfach ihren Gedanken nach, weil es keinen Fernseher gab.

TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Auch die Suche nach einem passenden Bauplatz erweist sich im urbanen Ballungsraum mitunter als detektivisches Unterfangen. Es muss klar sein, ob der potenzielle Bauplatz frei verfügbar ist oder ob private oder kommunale Bauträger die Grundstücksbesitzer sind. Auch kann das Minihaus nicht so einfach am Waldrand gebaut werden. Auch hier gilt es zunächst einmal herauszfinden, wem der Wald gehört.

Generell gilt: auf einem Freizeitgrundstück sind die Chancen höher, einen passenden Bauplatz zu finden als in der Stadt: freie Baulücken sind in den Stadtzentren eher rar. Unproblematischer ist da der Ansatz, das Minihaus beispielsweise dauerhaft auf einem Campingplatz aufzustellen. Immer mehr Campingplatzbetreiber bieten Minihaus-Besitzern ein freies Plätzchen an. Anders verhält es sich bei „mobilen“ Mini-Häusern, die nicht als bauliche Anlage gelten. Bei ihnen greift daher das Straßenverkehrsrecht.

Weiterführende Informationen:
TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Text: Andreas Scholz
Fotos: Bildagentur Zoonar

KOMPLETTER ARTIKEL UND FOTOS SOFORT LIEFERBAR !
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Der „Tiny Houses“ Trend aus den USA findet auch in Europa zunehmend Anhänger. Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen