Die grünen Bäume Methusalems

Baumriesen, die als Naturdenkmäler ausgewiesen sind
DIE GRÜNEN BÄUME METHUSALEMS
Baumriesen, die als Naturdenkmäler ausgewiesen sind


von Andreas Scholz

Ein Baum bietet Zuflucht für Mensch und Tier. Besonders faszinierend sind knorrige Baumriesen, die seit Jahrhunderten sowohl Wind und Wetter als auch den Stürmen des Lebens trotzen. So mancher Eichen-Gigant wurde bereits im Mittelalter gepflanzt. In jedem Bundesland gibt es imposante Baumriesen, die als Naturdenkmal ausgewiesen sind und einen Besuch lohnen.

Dank ausladendem Blätterwerk und biochemischer Prozesse wie der Photosynthese bringt ein lichthungriger Baumriese den nötigen Naturkreislauf in Schwung. Für Eulen und Fledermäuse liefern die Astlöcher eines Baumveteranen hervorragende Unterschlupfmöglichkeiten. An dem kräftigen Baumstamm zimmern Spechte ihre Höhlen. Bis hoch zur Baumkrone finden zahlreiche Tierarten ihre ökologischen Nischen.

Ein altes Sprichwort besagt, dass ein Mann in seinem Leben unbedingt einen Baum gepflanzt haben sollte. Bei uns Menschen wecken knorrige Bäume zahlreiche Jugenderinnerungen hervor. Wie viele Liebespaare sich unter der alten Dorflinde wohl schon geküsst haben? Dem Menschen ist der Baum ein treuer Freund und Gefährte. Und wenn ein treuer Freund in Not geraten ist, dann hilft der Mensch gerne. So sind die Erinnerungen an die Baumfäll-Aktionen rund um das Bahngroßprojekt „Stuttgart 21“ bei Naturschützern auch nach Jahren noch präsent.

Unvergessen sind die Szenen, als selbst ernannte Baumschützer sich an ihre „Lieblingen“ ketteten, um sie vor den anrollenden Baggern und Holzfällern zu schützen. Während einige Platanenbäume im Stuttgarter Schlosspark bekanntermaßen dann doch dem Bahnprojekt weichen mussten, sind in anderen Ecken im Bundesgebiet viele Baumveteranen nach wie vor fest verwurzelt mit der Erde. Die meisten unter ihnen werden als Naturdenkmale aufgeführt.

Wo im Bundesgebiet beispielsweise kapitale Eichen stehen, weiß Rainer Lippert aus Hammelburg genau. Auf seiner Website www.monumentale-eichen.de listet der Unterfranke akribisch die Standorte von uralten Eichenbäumen auf, die mindestens einen Umfang von sieben Metern in Brusthöhe aufweisen. „Ab da wirkt der Stamm erst so richtig dick“, so Lippert. Zum Abmessen nutzt er ein 20 Meter langes Bandmaß. Ein Laser-Entfernungsmesser führt er ebenfalls mit. „Dank einem integriertem Neigungsmesser kann ich die Höhe ziemlich genau messen“.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Während sich Rainer Lippert hobbymäßig mit alten Bäumen beschäftigt, gehört das für Sascha Jillich aus Gundelsheim am Neckar zum beruflichen Alltag. Er wird vom Regierungspräsidium Stuttgart als öffentlicher Sachverständiger für Verkehrssicherheit von Bäumen, Baumpflege und Baumschäden sowie Wertermittlung von Bäumen im Bedarfsfall bestellt. Als Mitarbeiter bei der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg (LVG) setzt er bei der Baumpflege unter anderem auf den Einsatz von Drohnen. „Mich faszinieren besonders uralte Bäume und die Tatsache, dass diese Veteranen sich am Standort über Jahrhunderte auf Umweltveränderungen anpassen konnten oder mussten“, unterstreicht Jillich.

Auch der Baumsachverständige kennt die monumentalsten Eichen im Bundesgebiet aus dem Effeff.
„Ein Ausflug zur Bräutigamseiche im Dodauer Forst bei Eutin in Schleswig-Holstein lohnt sich definitiv. Der Baum hat sogar eine Postanschrift“, bestätigt Jillich schmunzelnd. „Auch die alten Hofeichen im Bernried am Starnberger See sind beeindruckend“, ergänzt er. Um herauszufinden, wie alt die knorrigen Naturdenkmale wirklich sind, berücksichtigt der Baumexperte mehrere Aspekte. So schätzt er das Baumalter in den meisten Fällen anhand von äußeren Merkmalen, Standortbedingungen und Erfahrungswerten. „Das ist für die gutachterliche Tätigkeit ausreichend. Allerdings liegen häufig keine exakten Altersangaben beim Einzelbaum vor“, bekräftigt Jillich.

Er schiebt mit der Jahrring-Analyse jedoch eine alternative Methode hinterher, um das Alter von Bäumen grob bestimmen zu können. „Das Auszählen der Jahresringe ist in den gemäßigten Breiten eine sichere Möglichkeit zur Altersbestimmung von Gehölzen“, weiß Jillich. Dabei werden Holzkerne mit Hilfe eines Zuwachsbohrers entnommen. „Dieses Verfahren läuft aber nicht verletzungsfrei ab und funktioniert nur, wenn die Jahresringe oder der Holzquerschnitt vollständig vorhanden sind und nicht durch Holzfäule zersetzt wurden“, ergänzt Jillich.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Mystische Bäume

Auffällig sind ebenso die verdrehten Äste der Süntel-Buchen, die an mehreren Standorten im Deister-Süntel-Tal in den Landkreisen Schaumburg und Hameln-Pyrmont stehen. Vor allem im Winter wecken die verkrüppelten Äste der Rotbuchen-Sondervariante im „Märchenwald“ die Phantasie: die Süntel-Buche wird im Volksmund als Schlangenbuche oder Hexenbuche bezeichnet.

Direkt vor der Haustür winken ebenso mystische Baumbegegnungen. Regelmäßig zum Blütenauftakt im Frühjahr wird die Baummagie am Flussufer sichtbar. Dann legt sich die Trauerweide im wahrsten Sinne des Wortes ein „grünes“ Trauerkleid über. In alten Sagen dienten Weiden unter anderem Kobolden und Elfen als beliebter Aufenthaltsort.

Doch nicht nur allein stehende Buchen, Weiden oder Eichen, um die sich oft zahlreiche Mythen ranken, ziehen das Interesse von Naturliebhabern auf sich. So brennen sich auch die Lindenalleen in Mecklenburg-Vorpommern tief ins Gedächtnis ein. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kürt regelmäßig die „Allee des Jahres“. Im Naturpark Schönbuch in der Nähe von Stuttgart oder im Nationalpark Hainich in Thüringen stehen ebenso markante Baumgruppen. Wer im Hainich auf dem angelegten Baumkronenpfad wandelt, sieht die Baumwipfel zur Abwechslung mal aus der Vogelperspektive. Beliebte Fotomotive bilden ebenfalls die uralten Buchenwälder an der Kreideküste auf Rügen.

Auch wer aufmerksam durch den Favoritepark in Ludwigsburg spaziert, entdeckt viele heimische Baumriesen. Ob Ahorn, Kastanie, Buche, Esche, Walnuss, Eiche, Fichte, Kiefer, Elsbeere, Linde oder Ulme – wo sonst findet sich im Ballungsraum der Maschinenbauregion Stuttgart eine so große Anzahl an verschiedenen Laubbäumen und Nadelhölzern? Mit Zwetschge, Birne und Apfel sind ebenfalls die charakteristischen Vertreter im Streuobstland Nord-Württemberg vertreten. Selbst Exoten wie Douglasie, Robinie und Mammutbaum gedeihen im Favoritepark prächtig.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Text: Andreas Scholz
Fotos: Andreas Scholz

KOMPLETTE REPORTAGE INKL. UMFANGREICHER BILDAUSWAHL IST SOFORT LIEFERBAR !!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Die grünen Bäume Methusalems Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen