Heuschnupfen: So lindern Sie Ihre Beschwerden

Das geschieht im Körper
Heuschnupfen: So lindern Sie Ihre Beschwerden

Etwa 15 % der Deutschen zwischen 18 und 79 Jahren leiden im Frühling und Sommer unter Niesattacken, Augenjucken und einer verstopften Nase, wobei Frauen etwas häufiger betroffen sind als Männer. Auf den ersten Blick erscheinen diese Heuschnupfen-Beschwerden zwar als lästig, jedoch ungefährlich. Doch etwa 40 % der Betroffenen mit unbehandeltem Heuschnupfen entwickeln im Laufe der Zeit allergisches Asthma. Verhindern können Sie so einen Etagenwechsel mit der richtigen Therapie. Erfahren Sie, wann die beste Zeit für Ihren Urlaub ist, wie Sie Pollen aus Ihrer Wohnung verbannen und welche Möglichkeiten es abseits der Schulmedizin gibt.

Heuschnupfen – das geschieht im Körper

Menschen, die an einem Heuschnupfen leiden, reagieren auf bestimmte Baum-, Gräser- oder Kräuterpollen überempfindlich: ihre Nase fängt bei Kontakt mit diesen eigentlich harmlosen Pollen an zu tropfen, ihre Augen tränen und ihr Hals kratzt. Ursache der unangenehmen Beschwerden ist das körpereigene Immunsystem. Dieses ist eigentlich in der Lage zwischen harmlosen und gefährlichen Substanzen zu unterscheiden, bei einer Allergie jedoch bekämpft es für den Körper harmlose Pollen als wären es gefährliche Krankheitserreger. Im Körper wird vermehrt das Immunglobulin E gebildet. Dieses ist ein Antikörper, der eigentlich Parasiten abwehren soll, jedoch auch an allergischen Reaktionen beteiligt ist. Dieser bewirkt, dass allergieauslösende Botenstoffe wie Histamin ausgeschüttet werden. Histamin macht jedoch unter anderem die Blutgefäße durchlässig, sodass Ödeme oder Schwellungen wie Blasen oder Quaddeln entstehen, und verengt die Bronchien.

Bildunterschrift: Bei Heuschnupfen reagiert der Körper auf bestimmte Blütenpollen wie z. B. Gräser, Roggen oder auch Raps mit Niesattacken, laufender Nase und Augenjucken.

Vorsicht vor einem Etagenwechsel!

Vier von zehn Menschen mit unbehandeltem Heuschnupfen entwickeln im Lauf ihres Lebens ein allergisches Asthma. Denn ist die Nase verstopft, atmet man automatisch durch den Mund ein. Dadurch gelangen jedoch mehr allergieauslösende Pollen in die Bronchien, die sich dann krampfartig zusammenziehen. Typische Beschwerden sind Husten- und Atemnotanfälle. Hinzu kommt, dass bei Heuschnupfen die Nasenschleimhaut entzündet ist. Wird dies nicht behandelt, kann sich die Entzündung bis hin zur Lunge ausbreiten und dort Hustenreiz, die verstärkte Bildung von Schleim und eine Überempfindlichkeit verursachen.

Durch richtige Therapie kann jedoch ein Etagenwechsel vom Heuschnupfen zum Asthma verhindert werden:
TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Zur Hauptblütezeit ans Meer oder in die Alpen?
TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Für die daheimgebliebenen Allergiker gilt:
TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Die Pollenbelastung in der Wohnung reduzieren
TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!


Allergikerfreundliche Staubsauger

Der Grund, weswegen „normale“ Staubsauger für Menschen mit Heuschnupfen ungeeignet sind, ist, dass diese Modelle die angesaugte Luft zusammen mit sehr feinen Staubpartikeln über den Filter wieder an die Raumluft abgeben. Doch natürlich müssen Allergiegeplagte nicht auf das Staubsaugen verzichten.
Mann schneuzt in ein Taschentuch
Hand holding asthma inhaler in front of the field
Heuschnupfen
happy young woman in a wreath from a grass
Inzwischen gibt es gute allergikerfreundliche Modelle, die aufgrund ihres eingebauten HEPA-Filters (HEPA = High Efficiency Particulate Air) feinste Staubpartikelchen zurückhalten. Abhängig von ihrem Rückhaltevermögen werden sie in verschiedene Klassen eingeteilt. Der HEPA-Filter der Klasse 11 beispielsweise hält 95 % und der Filter der Klasse 13 99,95 % der kleinen Schwebstoffe zurück. Staubsauger mit HEPA-Filter haben allerdings Schwachstellen am Saugrohr, Schlauch und Gehäuse, über die immer noch Staubpartikel in die Umgebungsluft gelangen können. Ein weiterer Nachteil dieser Geräte ist, dass beim Wechseln des Staubsaugerbeutels bzw. dem Entleeren des Staubbehälters viel Staub aufgewirbelt.
Besser sind daher Staubsauger mit Wasserfilter. Diese leiten die angesaugte Luft nicht in einen Staubbeutel, sondern in ein Wasserbad. Dort werden Staubpartikeln, Milben und Pollen gebunden und die gesäuberte Luft wird anschließend wieder abgegeben. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass das Gerät nicht mehr als ein Liter Wasser braucht, dass es leicht zu säubern sowie einfach zu bedienen ist. Zudem sollte der HEPA-13-Filter waschbar sein.

Tipp: Die Deutsche Haut- und Allergiehilfe e. V. testet unterschiedlichste Produkte (z. B. Staubsauger) auf ihre Verträglichkeit. Eine Liste der empfohlenen Produkte findet man unter www.dha-allergien/siegel.html.

Abseits der Schulmedizin

Neben der Meidung der allergieauslösenden Substanzen empfiehlt die Schulmedizin die Einnahme von antiallergisch wirkenden Medikamenten sowie eine Hyposensibilisierung. Doch häufig suchen Heuschnupfengeplagte nach Alternativen. Der Verzehr von Honig beispielsweise soll den Körper an allergieauslösende Substanzen gewöhnen sowie das Immunsystem ähnlich einer „normalen“ Desensibilisierung trainieren. Allerdings funktioniert dies nur, wenn auch Pollen in dem Honig sind, gegen die man allergisch ist. Dafür müsste der Honig aus der Region stammen und ungefähr zu der Zeit geschleudert werden, zu der die allergieauslösenden Pollen auch unterwegs sind. Und selbst dann ist eine Wirkung nicht belegt.

TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT; LIEGT KOMPLETT VOR!

Kneippsche Anwendungen

Gesichts- oder Knie-Waden-Güsse sollen das Immunsystem positiv beeinflussen. Ebenfalls geeignet sind Nasenspülungen, die durch Inhalationen ergänzt werden können.

TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT; LIEGT KOMPLETT VOR!

Auch im Bereich der Homöopathie gibt es eine Vielzahl an Heuschnupfenmitteln. Dabei ist für die Auswahl des richtigen Mittels der Auslöser der Allergie uninteressant. Ausschlaggebend sind allein die Symptome. Die Küchenzwiebel, in der Fachsprache auch Allium cepa genannt, beispielsweise wird bei Niesattacken, wunder und juckender Nase und scharfen Nasensekret eingesetzt. Bei verstopfter Nase dagegen ist der Luffaschwamm das richtige Mittel und Wyethia hilft Heuschnupfen-Betroffene, die sich ständig räuspern müssen und einen trockenen Hals sowie Rachen haben. Die Einnahme der homöopathischen Medikamente muss, ähnlich wie bei dem mongolischen Tragant, etwa sechs bis acht Wochen vor den ersten Symptomen begonnen werden. Nach einigen Jahren konsequenter Einnahme nehmen Allergieneigung und -beschwerden ab.

KOMPLETTER ARTIKEL MIT UMFANGREICHER BILDAUSWAHL IST SOFORT LIEFERBAR!

Fotos: Bildagentur Zoonar (BLF, Cornelia Pithart, Welling, Wolfilser, Volker Schlichting)

Text und Copyright: Silke Kerscher-Hack
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Heuschnupfen: So lindern Sie Ihre Beschwerden Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen