Winterfütterung - Fluch oder Segen?

Wie wir den Tieren im Winter wirklich helfen!
Im Winter kann man wunderbar Tiere beobachten. Eichhörnchen, Blau- und Kohlmeisen fressen im Park aus der Hand das Rotwild kommt an die Futterstellen im Wald und auch am Vogelhäuschen im Garten herrscht Hochbetrieb. Doch die Winterfütterung hat ihre Schattenseiten. Wird sie übertrieben oder falsch durchgeführt, ist der Schaden größer als der Nutzen.

Einige Tiere werden im Winter regelrecht gemästet. Dadurch wird die "natürliche Auslese" ausgeschaltet. Doch wo es zu viel Rotwild  gibt, leidet der ganze Wald. Rehe, Sikatiere und Rothirsche knabbern im Frühling Keimlinge und frische Triebe an. Natürlich ist es schwer mit anzusehen, wenn die Tiere im Winter Hunger leiden. Doch die "harten Zeiten" haben ihre guten Seiten: Sie sorgen dafür, dass nur gesunde und kräftige Tiere überleben. Der Winter ist für die Tiere eine Art "Härtetest". Normalerweise!

An vielen Teichen werden die Enten und Schwäne so stark gefüttert, dass andere Wasservögel vollständig verdrängt werden. Haubentaucher ernähren sich zum Beispiel von Fischen und nehmen keine Brotreste vom Menschen an. Das Füttern ist zwar lieb gemeint, aber nur bei starkem Frost wirklich notwendig. Die robusten Wasservögel haben nämlich wenig Probleme Nahrung zu finden. Stundenlang paddeln sie im eisigen Wasser herum und gehen beim Gründeln sogar auf Tauchstation. Ihr Erfolgsgeheimnis ist die Bürzeldrüse: Sie sondert ein öliges Sekret ab, dass beim Putzen mit dem Schnabel sorgfältig auf alle Federn aufgetragen wird. So wird das Gefieder absolut wasserdicht gehalten und es kann zu keiner Auskühlung kommen. Während andere Tiere frieren, beginnt für die Stockenten im Winter sogar die Balzzeit!

Meisen finden in unseren Gärten oft einen reich gedeckten Tisch vor. Knödel und Futterglocken ersparen ihnen die Mühe der Nahrungssuche. So richtig nötig haben es die hübschen Piepmätze aber nicht. Wie Kolibris können sie in der Luft verharren und sich Samen aus Tannenzapfen oder überwinternde Insekten aus der Baumrinde picken.
Hoeckerschwan, Cygnus olor, Mute swan, Europe, Europa
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Wasservoegel im Winter an eisfreier Wasserstelle
Deutschland
Kohlmeise, Great Tit, parus major
Blaumeise am Meisenknoedel
Great Tit, Kohlmeise, Parus major, Europa, europe, Vogel, Singvoegel, songbirds, songbird, bird
Blaumeise auf Futtersuche nach Zapfensamen
Unsere Singvögel wissen sich im Winter zu helfen!
Great Tit, Kohlmeise, Parus major, Europa, europe, Vogel, Singvoegel, songbirds, songbird, bird
Tannenmeise am Meisenknoedel
Deutschland
Rotkehlchen mit Ebereschenbeere, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 
- Besser als Fütterung sind heimische Sträucher im Garten! -
Buntspecht am Vogelfutterhaeuschen
Schweiz
Die Meise ist ein Profi in Sachen Überwinterung und benötigt nur selten unsere Hilfe!

Andere Vögel gehen unterdessen leer aus. So besetzten die überfütterten Meisen im Frühling alle Nistplätze. Heimkehrende Zugvögel und Vögel die wenig Nahrung vom Menschen annehmen, wie z.B. die Schnäpper, finden dann keine geeigneten Brutplätze mehr. Die Folge ist, dass es immer mehr Meisen und immer weniger Schnäpper gibt. Bei zu intensiver Fütterung ändern zudem viele Tiere ihr Verhalten: Manch Zugvogel bleibt plötzlich zu Hause und das Eichhörnchen versteckt sich im Herbst keine Nüsse mehr. Die Tiere verlieren ihre natürlichen Instinkte! Daher gilt für jede gut gemeinte Hilfe: Auf die Menge kommt es an!
 
Eichhörnchen sind dafür ein gutes Beispiel. Sie werden im Winter besonders gerne gefüttert. Es macht viel Spaß, die drolligen Kletterkünstlern dabei zu beobachten. Wird die Fütterung jedoch übertrieben, verstecken sich die Eichhörnchen im Herbst keine Nüsse mehr. Sie sind dann ganz vom Menschen abhängig.

Zuviel des Guten schadet auch dem Igel. Manch einer stellt dem Igel im Winter eine Schale mit Milch hinaus, obwohl die Stachelträger dadurch schwere Verdauungsprobleme mit tödlichem Ausgang erleiden können. Auch Äpfel und Brot weiß der Igel nicht zu schätzen. Hilfe benötigt er sowieso frühestens Ende Oktober. Wer im Winter einen Igel findet, der weniger als 500 Gramm auf die Waage bringt, kann ihm Abends 4-5 Esslöffel Dosenfutter für Katzen oder Hunde hinstellen, dazu evtl. ein paar Rosinen (ungeschwefelt) und Erdnüsse (ungesalzen) sowie etwas Wasser. Vielleicht sucht der Igel aber auch nur ein geeignetes Versteck. Besser als die Überwinterungskiste im Keller ist ein Reisighaufen im Garten. Es reicht, wenn Sie in einer geschützten Ecke einen Laub- und Reisighaufen auftürmen und diesen evtl. mit einer Plane von oben vor Nässe schützen. Der Igel wird das Versteck wahrscheinlich mit Freuden annehmen. Zur Not tut es sonst auch eine Kiste mit Stroh im Keller.


(..)
Kompletter Text liegt vor, Fotos lieferbar!

Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Winterfütterung - Fluch oder Segen? Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen