Wann gehört mein Kind ins Bett?

Mama ich kann nicht schlafen!
Mama ich kann nicht schlafen!
Wann gehört mein Kind ins Bett?


von Irene Habich

Endlich Feierabend: Nun könnte man endlich gemütlich die Beine hochlegen. Doch vorher müssen noch die Kinder ins Bett – und die haben vielmehr Lust, aufzubleiben: „Ich bin überhaupt nicht müde!“ Als Elternteil sorgt man sich dann nicht nur um den Fernsehabend – sondern darum, ob Sohn oder Tochter genug Schlaf bekommen. Aber wann muss ein Kind wirklich ins Bett?

Michael Urschitz lehrt als Professor an der Universitätsmedizin Mainz. Der Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin ist Experte für Schlafstörungen bei Kindern. „Auf die Selbsteinschätzung von Kindern unter 12 Jahren kann man dabei zunächst einmal nicht viel geben“, sagt er. „Das wissen wir aus Studien in denen wir die Müdigkeit von Kindern gemessen haben, und sie gleichzeitig befragt haben, wie sie sich fühlen.“

Wie viel Schlaf der Nachwuchs braucht, kann vor allem bei den Jüngsten sehr unterschiedlich sein. Es gibt Babys die in den ersten Lebensmonaten neun Stunden schlafen, andere 19 – ohne dass das ein Zeichen für eine Krankheit oder eine Schlafstörung sein muss: „Bei den Kleinen bis zu vier Jahren ist es selbst für uns Mediziner nicht immer so einfach zu sagen, ob ein Kind genug schläft. Da gilt es genauer hinzuschauen“, sagt Kinderarzt Urschitz. Wichtig sei das Verhalten: Wenn ein Kind wenig schläft, aber ausgeglichen und ausgeruht wirkt, kommt es womöglich gut damit aus. „Bei den Kleinen gilt ja ohnehin, dass sie einen möglichen Schlafmangel aus der Nacht tagsüber wieder ausgleichen können.“ Daher sei es auch nicht allzu schlimm, wenn diese etwas später ins Bett kommen.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Besonderes Verständnis sei ab dem Beginn der Pubertät gefragt: Ab einem Alter von zehn bis zwölf Jahren verschiebt sich die Einschlafzeit nach hinten: „Jugendliche haben das Bedürfnis später ins Bett zu gehen und später aufzustehen, das ist ganz natürlich“, sagt Urschitz. „Es wäre deshalb tatsächlich besser für sie, wenn die Schule nicht so früh anfangen würde. Bisher haben Teenager aber keine andere Wahl, als am Wochenende den Schlaf nachzuholen – und die Eltern sollten sie lassen.
ein achtjähriges Mädchen im Bett mit Decke und Kissen und Kuscheltieren
Blondes Mädchen versteckt sich ängstlich unter der Bettdecke
kleines Mädchen schläft am Computer

Little girl is sleeping on computer
Girls bedroom with pink wall paper and stuffed bear
“ Bei kleineren Schulkindern unter zehn Jahren hingegen sei es eher ungewöhnlich, wenn sie am Wochenende nicht aus dem Bett kommen, und ein mögliches Zeichen, dass sie vielleicht doch eher schlafen gehen sollten.

Die Alarmsignale, dass ein Kind nicht genug schläft, unterscheiden sich also je nach Altersgruppe. Bei den ganz Kleinen sollte man darauf achten, ob sie zum Beispiel extrem gereizt und quengelig sind, wenn sie tagsüber einmal nicht schlafen können. Dann ist die Nachtruhe womöglich zu knapp bemessen. Und dass Kleinkinder von selbst spontan tagsüber einschlafen, kommt vor. Später sind Einschlafattacken am Tag nicht mehr normal: Wenn ein Schulkind selbst bei kurzen Autofahrten, beim Spielen, der sogar beim Essen plötzlich weg-nickt muss es schon deutlich übermüdet sein. Ernst nehmen sollte es Eltern auch, wenn Lehrer auf Konzentrationsschwierigkeiten und Müdigkeit in der Schule hinweisen.

Die einfachste Lösung, wenn Kinder nicht ein- oder durchschlafen können, ist ...
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Als Richtlinie dafür, wann Eltern einen Arzt hinzuziehen sollten nennt Urschitz die dreier Regel: Wenn eine Schlaf- oder Einschlafstörung an mindestens drei Tagen die Woche über drei Monate hinweg auftritt, sollte man sie abklären lassen. Das Gleiche gilt, wenn Kinder gut geregelte Schlafenszeiten haben, aber trotzdem ständig unausgeruht sind: Denn das kann organische Ursachen haben.

So seien Atemaussetzer im Schlaf – man spricht auch von Schlafapnoe – bei Kindern genauso häufig wie bei Erwachsenen. Dazu kommt es vor allem dann, wenn Kinder schnarchen, was sie normalerweise nicht tun sollten. „Schnarcht ein Kind über mehrere Monate hinweg, ohne dass es eine Erkältung oder Allergie hat, sollte das der Arzt untersuchen“, sagt Urschitz. Sehr oft seien Polypen die Ursache, Wucherungen der Rachenschleimhaut, die sich aber gut behandeln lassen.

Was aber sollen Eltern nun tun, wenn das Kind zum richtigen Zeitpunkt einfach nicht ins Bett gehen will? Oft sei der Grund, dass es in der Familie keine klare Linie dazu gibt, und über das Zubettgehen zu oft diskutiert wird, meint Urschitz: „Das nutzen Kinder gerne aus. Wie auch bei anderen Fragen in der Erziehung ist dann ganz einfach Konsequenz gefragt.“


Text: Irene Habich
Fotos: Bildagentur Zoonar (A. Tiplyashin; J. Kruse, Ivonnewiering, Robert Kneschke, ST-Fotograf, Fotobar)

KOMPLETTE REPORTAGE INKL. UMFANGREICHER BILDAUSWAHL IST SOFORT LIEFERBAR !!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Wann gehört mein Kind ins Bett? Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen