Das digitalisierte Gehirn

Wird der Traum vom ewigen Leben Realität?
Durch „Gehirn-Upload“ zum ewigen Leben?

von Irene Habich

Schon immer träumen Menschen von der Unsterblichkeit. Ein neuer Versuch, sie zu erlangen, ist die Digitalisierung des Gehirns.

Kann die Wissenschaft eines Tages den Traum vom unendlichen Leben erfüllen? Es gibt Menschen, die davon überzeugt sind. Aber sie haben Angst, genau das nicht mehr zu erleben. Nach ihrem Tod wollen sie sich daher einfrieren lassen – in den USA ist das bereits möglich. Das Blut im Körper wird dafür durch Frostschutzmittel ersetzt, und der ganze Leichnam oder das Gehirn werden bei -196 Grad Celsius in flüssigem Stickstoff gelagert. Irgendwann, so hoffen sie, wird es der Medizin gelingen, ihre Todesursache rückgängig zu machen. Eine funktionierende Methode zur Wiederbelebung der gefrorenen Körper wurde allerdings noch nicht entwickelt.

Seit einigen Jahren wird nun ein ganz neuer Ansatz erforscht: Anstatt Menschen wiederzubeleben, wollen Wissenschaftler versuchen, den menschlichen Geist auf ein digitales Medium zu übertragen. Ein solcher „Mind-upload“, so die Idee, würde uns vom biologischen Körper lösen, und tatsächlich unsterblich machen. Weil aber auch das technisch noch nicht möglich ist, müsste auch hierfür das Gehirn konserviert werden. Das Startup Netcome hat hierfür eine Technik entwickelt, bei der die Verbindungen zwischen den einzelnen Gehirnzellen, den Neuronen, bis ins kleinste Detail erhalten bleiben. Die spezielle Art der Präparierung lässt sich nicht rückgängig machen. So behandelte Gehirne werden nie wieder zu funktionsfähigen Organen werden. Das ist aber auch gar nicht der Plan: Die Netcome Wissenschaftler wollen die Feinstruktur des Gehirns eines Tages einscannen lassen – um die darin enthaltenen Informationen zu digitalisieren.

Sie stützen sich dabei auf eine Hypothese des amerikanischen Hirnforschers Hyunjune Sebastian Seung. Demnach sind die individuellen Verbindungen zwischen den Nervenzellen das Abbild unserer Erinnerungen und unserer Persönlichkeit. Also von dem, was uns als Individuum ausmacht. Seung hält es für möglich, dass man Erinnerungen eines Tages aus der Struktur eines Gehirns herauslesen kann. Bei Netcome geht man über diesen Ansatz noch hinaus: Nach einem „Auslesen“ der Feinstruktur des Gehirns und dem digitalem upload der gespeicherten Informationen sei es möglich, dass sich auch das Bewusstsein wiederherstellen ließe, so die Netcome-Forscher. Bisher hat das Startup allerdings nur die spezielle Technik zur Konservierung entwickelt.
Information concept: Pixelated multicolor Head With Gears icons on Digital background, 3d render
3d rendered Illustration. Astral Projection.
Trompeter blŠst zur Beerdigung
JŸdischer Friedhof Bad Buchau
Eine zum Auslesen und zu upload des Gehirns – einschließlich des Bewusstseins – müsste erst noch erfunden werden.

Wie wahrscheinlich ist ein solches Szenario?
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Um zu verhindern, dass mit der falschen Hoffnung auf Unsterblichkeit Geschäfte gemacht werden, ist es zum Beispiel in Deutschland verboten, sich nach dem Tod einfrieren zu lassen. Auch Netcome bietet noch keinen kommerziellen Service an – das sei zum derzeitigen Zeitpunkt nicht zu verantworten, heißt es auf der Website. Und die beiden aktiven Anbieter in den USA, das Cryonics Institute (CI) und die Alcor life extension foundation, sind Nonprofit-Organisationen. Je nachdem, welche Methode des Einfrierens man wünscht, bewegen sich die Kosten trotzdem zwischen 30 000 und 200 000 Euro.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Ob man glaubt, eines Tages den Tod besiegen, oder das Bewusstsein erfassen zu können, ist nicht zuletzt auch eine philosophische oder sogar religiöse Frage. Madeja selbst ist überzeugt, dass das, was uns als Menschen ausmacht, nicht an die reine Funktion von Nervenzellen gebunden ist. Sondern etwas ist, was man Seele nennt. „In meinem Beruf als Wissenschaftler suche ich zwar nach wissenschaftlichen Erklärungen. Als Mensch glaube ich aber, dass es da noch etwas anderes gibt.“

Info-Kasten
Dass ein „Upload“ des Ichs auf einen Computer jemals gelingen kann, ist äußerst fraglich. Weiter fortgeschritten ist der Ansatz, digitale „Kopien“ der Persönlichkeit zu schaffen. Auf IT-Konferenzen stellte zuletzt die russische Programmiererin Eugenia Kuyda ein Programm vor, mit dem sie ihren verstorbenen Freund Roman künstlich wieder zum Leben erweckt hat. Aus alten Textnachrichten und Bildern, die sich die beiden über Jahre hinweg geschickt hatten, konstruierte sie einen Chatroboter. Mit dem Programm konnte sie Unterhaltungen führen, die denen mit Roman täuschend ähnelten. Nach dem gleichen Prinzip funktionieren Anwendungen wie Project Elysium, Forever Identity oder Eterni me: Sie sammeln höchstpersönliche Daten, um einen Avatar mit unseren „Eigenschaften“ zu erstellen. Ergänzt mit 3-D-Hologrammen, so das Versprechen, sollen eines Tages digitale Versionen unserer Persönlichkeit entstehen, mit denen Angehörige nach unserem Tod kommunizieren könnten.

Text: Irene Habich
Fotos: Bildagentur Zoonar (Spectral, Maxkabakov, Marc Dietrich, Reinhard Kungel, Sascha Kosiolek)

KOMPLETTE REPORTAGE INKL. BILDAUSWAHL IST SOFORT LIEFERBAR !!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Das digitalisierte Gehirn Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen