Von Pilzen, Hexen und Teufeln

Von Pilzen, Hexen und Teufeln

Auch als Reportage für Erwachsene lieferbar!

Herbstzeit ist Pilzzeit und sobald es draußen kühler und feuchter wird, schießen die Pilze buchstäblich aus dem Boden. Pilze haben etwas Geheimnisvolles. Denn plötzlich sind sie da und nach ungefähr einer Woche sind sie auch schon wieder verschwunden. Was übrig bleibt, ist ein schwarzer, schleimiger Glibber. Ein Glibber so schwarz wie der Tod. In früheren Zeiten war das unerklärlich. Was ist das? Werden sie vom Teufel geschickt? Zaubern Hexen sie hervor? Bringen sie Unheil, Tod und Verderben? Solche angstvollen Fragen bewegten die Menschen damals beim Anblick von Pilzen. In Zeiten von Nahrungsmittelknappheit starben Menschen nach dem Essen von Pilzen, denn der Unterschied zwischen essbaren und giftigen Pilzen war völlig unbekannt.

Woher kommt der Name Pilz?
Der Name "Pilz" kommt aus der mittelhochdeutschen Sprache für "bülz", "bülez" und dem Althochdeutschen "buliz". Das wurde von der lateinischen Bezeichnung "boletus" (Esspilz) abgeleitet, die wieder auf das griechische Wort "bolétes" zurückgeht.

Geheimnisvolle Pilze
Das Wachsen der Pilze war für die Menschen genauso geheimnisvoll, wie das Verschwinden. Es ist überhaupt geheimnisvoll, dass Früchte im Boden wachsen wie Trüffel zum Beispiel und es Pilze gibt, die "laufen" können wie die Schleimpilze. Geheimnisvoll ist, dass morgens plötzlich alles voll mit Pilzen steht. Von einem Tag auf den anderen. Im Kreis am Boden oder auf Bäumen.

Geheimnisvoll ist, dass manche Pilze sich beim Durchschneiden blau färben. Wie die (..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Märchen gegen Wissenschaft
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Erscheinungen von Pilzen, die in der Vergangenheit nicht erklärt werden konnten, sind zum Beispiel:

●Hexen- oder Feenring
●Hexenbutter (Gelbe Lohblüte)
●Giftpilz
●Hexenei oder Teufelsei (aus dem die Stinkmorchel wächst)
●Judasohr

Hexen- oder Feenring
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Hexenbutter
Hexenbutter, dessen eigentlicher Name Gelbe Lohblüte lautet, ist ein echter Schleimpilz. Hexenbutter besteht aus einem kriechenden Teil und kann sich daher fortbewegen. Dabei hinterlässt er eine schleimige weißliche Spur.
colorful texture of fly agaric, beautiful natural pattern ( Amanita muscaria )
Three mushroom boletus in the forest.Three Mushrooms in the Grass closeup at the Autumn  Day.
 red squirrel standing between mushrooms
Violetter Lacktrichterling, Laccaria amethystina, Amethyst deceiver
Wissenschaftler sehen in dem Pilz einen Übergang vom Pilz zum Tier und sprechen ihm sogar eine niedrige Intelligenz zu, denn er kriecht seiner Nahrung förmlich hinterher. Hexenbutter fällt direkt auf, denn der Pilz ist leuchtend gelb oder schwefelgelb gefärbt. Es sieht etwas unappetitlich aus, so als hätte jemand sich übergeben. Früher dachten die Menschen, dass Hexen während ihres Hexentanzes die Nase hochzogen und der ausgespuckte Schnodder die Hexenbutter war. Brrrrrrr, iiiiiihhhh, da kann es einen nur schütteln! Der Pilz zählt daher auch nicht zu den Speisepilzen, denn Geschmack und Geruch laden nicht unbedingt zum Verzehr ein. Giftig ist er allerdings auch nicht.

Giftige Pilze und Zwerge
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Des Teufels Ei
Ein Teufels- oder Hexenei ist das frühe Wachstumsstadium bei Stinkmorcheln, Gitterlingen wie Tintenfischpilz und Rotem Gitterling und bei Hundsruten. In dieser Phase sieht der Pilz aus wie ein Ei, das schließlich aufreißt und den jungen Pilz entfaltet. Der Geruch, den die Stinkmorcheln verbreiten, ist ziemlich übel und leider bereits zu riechen, lange bevor man die Pilze sieht. Dieser Geruch wurde früher mit dem Teufel oder mit Hexen in Verbindung gebracht, daher der Name Teufels- oder Hexenei.

Das Judasohr
Das Judasohr, das auch als Holunderpilz bekannt ist, hat die Form einer Ohrmuschel und der Name des essbaren Pilzes geht auf eine Sage zurück. Es heißt, dass Judas Iskariot, ein Jünger Jesu, der ihn mit einem Kuss verriet, sich aus Kummer an einem Holunderbaum erhängt hat. Tatsächlich findet man das Judasohr oft auf Schwarzem Holunder, besonders wenn er alt und geschwächt ist. Der Pilz ernährt sich vom Holz, das er nach und nach abbaut. Man findet das Judasohr auch auf anderen Laubbäumen, aber bis heute rätseln Wissenschaftler darüber, warum der Pilz den Holunder bevorzugt.

Teuflische Namen
In den Namen von Pilzen finden sich noch viele der altertümlichen Vorstellungen. Viele Pilze haben Bezeichnungen, in denen Fee, Zwerg, Elfe, Teufel, Hexe oder Tod wieder zu finden sind, wie zum Beispiel Hexenröhrling, Satanspilz oder Totentrompete.

Text: Angelika Lensen
Fotos: Bildagentur Zoonar (Don Mammoser, Tarabalu, Gerd Herrmann, Rainer Hunold, Taviphoto, Geert Weggen, SWKunst)

KOMPLETTE REPORTAGE INKL. UMFANGREICHER BILDAUSWAHL IST SOFORT LIEFERBAR !!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Von Pilzen, Hexen und Teufeln Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen